Nachhaltig putzen mit Essig und dabei Geld und Plastik sparen



7 einfache Anwendungsmöglichkeiten von Essig im Bad


Essig ist ein Allroudtalent! Er kann zum Putzen, Reinigen, Waschen, Desinfizieren, für die Schönheit und Gesundheit und für so viele andere Dinge eingesetzt werden. Essig ist natürlich und damit unbedenklich für Mensch, Tier oder die Umwelt. Außerdem kann durch den Einsatz von Essig viel Geld und auch Müll eingespart werden, weil viele Dinge, die man sonst verpackt kaufen würde einfach wegfallen.


Heute möchte ich dir einige Anregungen geben, wofür man Essig im Bad alles verwenden kann. Ich bin sicher, dass der ein oder andere Tipp auch etwas für dich ist.


Für alle Rezepte und Anwendungen kannst du einen herkömmlichen Tafelessig, also einen normalen weißen Essig verwenden. Noch günstiger ist es, wenn du dir deinen Tafelessig aus Essigessenz selber herstellst. Das Mischverhältnis bei einer 5%-igen Essigessenz liegt bei 1 + 4, d.h. 1 Tasse Essigessenz plus 4 Tassen Wasser oder 100 ml Essigessenz plus 400 ml Wasser.


Los geht’s mit den 7 Anwendungsmöglichkeiten vom Essig im Bad:



1. Muffige und verstopfte Waschbecken

Wer kennt das nicht? Das Wasser im Waschbecken fließt nicht mehr richtig ab und ein unangenehmer Geruch macht sich breit. Hierfür muss man gar nicht auf irgendwelche Chemiekeulen aus der Drogerie zurückgreifen. Essig kombiniert mit Natron kann hier ganz leicht Abhilfe leisten!

Du brauchst:

150g Natron

250 ml Tafelessig

feuchten Lappen

Anwendung:

Natron in den verstopfen Abfluss geben und danach den Essig rein schütten. Lege dann noch einen feuchten Lappen auf den Abfluss. Essig und Natron reagieren miteinander und es fängt kräftig zu schäumen an. Der Lappen verhindert das überschäumen. Warten bis es aufhört zu Zischen und schäumen. Das dauert einige Minuten! Danach mit heißem Wasser gründlich nachspülen. 5 Minuten warten und mit kaltem Wasser nachspülen. Jetzt sollte das Wasser im Abfluss wieder gut abfließen und der muffelige Geruch verschwunden sein. Falls das Wasser immer noch nicht richtig abfließt, hilf mit einem Pümpel nach oder wiederhole ggf. den Vorgang noch einmal.



2. Essig als Allzweckreiniger


Ich liebe diesen Allzweckreiniger, weil er so einfach herzustellen ist, ohne schädliche Chemikalien auskommt, super günstig ist und zudem hervorragend funktioniert!


Du brauchst:

500 ml Tafelessig

250 ml Wasser

ein paar Tropfen Spülmittel


Anwendung:

Alle Zutaten miteinander vermischen, in eine Sprühflasche füllen und fertig ist euer Allzweckwaffe für das ganze Haus. Den Reiniger kannst du für alle Oberflächen außer Naturstein, wie z.B. Marmor verwenden. Keine Angst du kannst es beruhigt auch für Dichtungen verwenden. Die Konzentration an Säure im Allzweckreiniger ist zu gering um die Dichtungen & Co. anzugreifen. Ich verwende den Reiniger für alle Armaturen im Bad, fürs Waschbecken, Klo, Fließen, Fugen etc. Den Reiniger kann man selbstverständlich nicht nur im Bad, sondern rund ums Haus verwenden.


Kleiner Hinweis: Den Allzweckreiniger kann man auch mit Essigessenz herstellen. Das Rezept dafür findet du hier.


3. Kalk von Wasserhähnen und Duschköpfen entfernen

Bei einem abnehmbaren Duschkopf kannst du 125 ml Tafelessig + 1 Liter Wasser in einen Eimer geben und den Duschkopf 10 Minuten dort hineinlegen. Nach dem Essigbad sollte dein Duschkopf wieder kalkfrei sein. Sollten noch lose Kalkablagerungen in den Düsen sein, kannst du sie mit einer alten Zahnbürste entfernen.


Bei Wasserhähnen und nicht abnehmbaren Duschköpfen kannst du einen Plastikbeutel zur Hälfte mit Essig füllen und um den Duschkopf bzw. Wasserhahn mit einem Haushaltsgummi befestigen. Das ganze lässt du dann ein paar Stunden oder am besten über Nacht einwirken. Die Einwirkzeit variiert je nach Grad der Kalkablagerungen. Entferne die Tüte nach der Einwirkzeit und schrubbe ggf. noch vorhandene Kalkreste mit einer alten Zahnbürste weg.

4. Fugen reinigen


Tauche eine alte Zahnbürste in Tafelessig oder den oben genannten Allzweckreiniger und schrubbe entlang der Fugen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen, wie z.B. den Fugen auf dem Boden solltest du das ganze einige Zeit einwirken lassen und danach nochmal mit der Zahnbürste bearbeiten. Schließlich mit einem feuchten Lappen nach wischen, um die Schmutz zu entfernen. Auf diese Weise bekommst du wieder strahlend saubere Fugen.

5. Toilette reinigen

Bei leichten Verschmutzungen im Klo reicht herkömmlichen Tafelessig um das Klo zu putzen. Alternativ kannst du auch den Allzweckreiniger (siehe Rezept oben) verwenden. Gebe hierfür 2 Tassen Essig bzw. Allzweckreiniger in die Kloschüssel, verteile es mit der Bürste im Klo und lasse es 1 Stunde oder über Nacht einwirken. Dann alles nochmal nach bürsten und spülen. Wenn du 1x die Woche dein Klo mit Essig putzt, setzen sich erst gar keine hartnäckigen Verschmutzungen an.


Bei sehr hartem und kalkhaltigen Wasser oder hartnäckigen Verschmutzungen reicht normaler Tafel Essig nicht aus. Hier brauchst du etwas mit mehr Power!


Du brauchst:

2 Tassen Tafelessig

2 EL Natron oder Backpulver


Anwendung:

Natron in der Kloschüssel streuen. Essig dazugeben und mit der Klobürste verreiben. Das Ganze dann mind. 15 Minuten einwirken lassen. Während der Einwirkzeit putze ich das restliche Bad. Zum Schluss das Klo dann nochmal abbürsten und spülen. Fertig!


6. Zahnbürsten reinigen


Wie jeder weiß, sollte man seine Zahnbürste alle 3 - 4 Monate wechseln. Zwischendurch sollte man sie jedoch immer wieder reinigen, um Verunreinigungen, Bakterien und Keime zu entfernen. Das kannst du ganz einfach mit Essig tun.


Und so funktioniert’s:

Zahnbürste Kopf nach unten in ein Glas mit Essig geben und einige Stunden drin lassen. Danach mit Wasser abspülen. Und schon ist deine Zahnbürste wieder frisch gereinigt und bereit für ihren nächsten Einsatz!

7. Mundspülung


Essig kannst du auch wunderbar als Mundspülung verwenden. Es hilft gegen Zahnfleischbluten und Reinigung deiner Zähne.


Und so funktioniert’s:

Gebe 2-3 EL Essig in ein Glas mit Wasser und spüle dann deinen Mund damit aus. Wenn du das Ganze vor dem Zähneputzen machst, kann es dir sogar dabei helfen die Zähne etwas aufzuhellen.



So, das waren meine 7 Anwendungsmöglichkeiten von Essig im Bad. Ich hoffe, du bist jetzt genau so ein großer Fan von Essig wie ich und setzt ihn in Zukunft auch öfter in deinem Bad ein.

Alles Liebe,


Deine Christine

P.S.: Kennst du schon meine kostenlose Facebook-Gruppe "Grüngefühle - plastikfrei leben als Familie & nachhaltig die Welt verändern"? Hier triffst du auf Gleichgesinnte und bekommst Tipps, Ideen und Anregungen für einen nachhaltigeren Familienalltag. Wenn du magst, komm' gleich rüber in die Gruppe. Klicke hierfür einfach auf den folgenden Link: www.facebook.com/groups/gruengefuehle


#nachhaltigputzen

#putzenohnechemikalien

#putzenmitessig

#umweltfreundlichputzen

©2020 by Christine Balko - www.gruengefuehle.com