Worum geht es bei Grüngefühle?

  • Bist du auch total genervt vom ganzen Plastikmüll, den du und deine Familie täglich produziert?

  • Hast du schon mal daran gedacht euren Plastikkonsum zu reduzieren?

  • Plagt dich immer wieder das schlechte Gewissen, weil du wieder so viel Plastikverpacktes gekauft hast?

  • Wirkt das Konzept von Zero Waste abschreckend auf dich?

  • Willst du den ersten Schritt machen? Weißt aber nicht so richtig, wo du anfangen sollst?

Dann bist du hier genau richtig! Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du den Alltag deiner Familie allmählich plastikfreier machen kannst. Ich teile die Hochs und Tiefs meiner Familie mit dir und verrate dir meine besten Tipps und Tricks, wie ich es geschafft habe 2/3 unseres Plastikmülls einzusparen - ganz einfach und ohne großen Aufwand.

Hallo, mein Name ist Christine. Ich lebe gemeinsam mit meinem Partner und unserer kleinen Tochter in Österreich. Wie wohl jede Mutter will ich das beste für meine Tochter. Ich will eine lebenswerte Welt für meine Tochter, meine Neffen, Nichten und für alle künftigen Generationen. Bilder von ganzen „Plastikinseln“ im Meer schockieren mich immer wieder. Und da frage ich mich: Wie konnte es soweit kommen? Was kann ich dagegen tun? Was können wir alle dagegen unternehmen?

 

Diese Gedanken haben mich im Mai 2018 dazu bewogen meine Gewohnheiten und die meiner Familie zu überdenken und unser Leben etwas umzukrempeln. Ich achte jetzt bewusst darauf beim Einkaufen so viel Plastik wie möglich zu vermeiden. Gerade am Anfang fühlt man sich schnell überfordert, da fast alles in Plastik verpackt zu sein scheint. Daher ist es nach meiner Erfahrung besonders am Anfang sehr wichtig kleine Schritte zu machen, sonst ist das Vorhaben schneller beendet als es angefangen hat.

Ich möchte dich mit meinem Blog und meiner kostenlosen Facebook-Gruppe unterstützen und dir dabei helfen, den ersten Schritt in Richtung "Low Waste" zu gehen. Es geht mir nicht darum gar kein Müll mehr zu produzieren oder sich ein schlechtes Gewissen einzureden, weil man wieder etwas gekauft hat, das in Plastik verpackt ist. Es geht darum nachhaltigere Entscheidungen zu treffen, sich dabei gut zu fühlen und den eigenen Plastikkonsum auf ein vertretbares Minimum zu reduzieren.

Willst du das auch?


Dann trage dich gleich unverbindlich auf die Warteliste meines Onlinekurses: Plastik reduzieren für Familien ein. Du wirst dann als Erste/r informiert, sobald der Kurs wieder startet. Für alle die sich vorab anmelden, gibt eis eine tolle Überraschung!

 

©2020 by Christine Balko - www.gruengefuehle.com